Subalpine Fichtenwälder

Subalpiner Fichtenwald, aufgelichtet, Waldschäden, Borkenkäfer

Subalpiner Fichtenwald, aufgelichtet, Waldschäden, Borkenkäfer

Mit zunehmender Höhe wird die Fichte zur vorherrschenden Baumart, die hier in Anpassung an die hohe Schneelast sehr schmale Baumkronen ausgebildet hat. Die subalpinen Fichtenwälder wachsen in den Nordalpen bis zur Waldgrenze bei etwa 1.700 m ü.NHN und bilden in den Zentralalpen meist die untere subalpine Stufe (bis 1.950 m ü.NHN).

Subalpiner Bergfichtenwald im Reintal, Zugspitzgebiet

Subalpiner Bergfichtenwald im Reintal, Zugspitzgebiet